Diagnose Down-Syndrom – und nun?

IMG_7313
Schaffe ich das? Schaffen wir das? Was wird die Familie denken? Wie werden die Leute reagieren? Werden sich Freunde abwenden? Werde ich das Kind lieben können? Wird es selbständig leben können? Wird es Freunde haben? Was werden die anderen Kinder auf dem Spielplatz sagen? Werde ich wieder arbeiten können? Wieviel Pflegeaufewand ist das?

Solche Fragen, Ängste und Sorgen stecken nicht nur im Kopf, sondern auch im Körper.

Ihr habt in der Schwangerschaft erfahren dass Ihr ein Kind mit Down-Syndrom erwartet? Oder ihr habt die Diagnose kurz nach der Geburt zu hören bekommen?
Ich biete Euch eine Begleitung in der Zeit nach der Diagnose oder auch während der Pränataldiagnostik – durch Gespräch, Beratung und Körpertherapie.

In unserer Zusammenarbeit geht es darum, Spannungen zu lösen, hinein zu spüren, Gefühle zu erlauben und zu verdauen, Entspannung und Ruhe im Kopf zu erlangen. Kopf und Körper werden wieder miteinander verbunden und das Körperwissen gestärkt.

Kosten: € 80 pro Stunde, € 100 für Paare.

%d bloggers like this:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close